Digitale Medien

Der Computer ist in unserer Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Es gibt kaum ein Berufsfeld, in dem keine PC-Kenntnisse gefordert sind.
Kinder und Jugendliche gehen mittlerweile selbstverständlich mit Smartphones, Spielekonsolen und Computern um. Einen beträchtlichen Teil ihrer Freizeit verbringen sie vor Konsolen und im Internet. Hierbei ist das Erlernen eines vorsichtigen, zielgerichteten und maßvollen Umgangs mit diesen Medien/Geräten von großer Bedeutung.

Medienerziehung
Ein Ziel des Unterrichts ist, den fachkundigen Umgang mit diesen verschiedenen Medien bewusst zu lernen, um die Schüler und Schülerinnen in diesem Bereich fit für das Leben zu machen.

Gut ausgestattet
Die Bildungsabteilung des ReBBZ Süderelbe ist daher mit Medien, welche das Lernen unterstützen, ausgestattet. So sind alle Klassenräume – neben klassischen Tafeln – mit sogenannten SmartBoards (Interaktiven Tafeln) ausgestattet. Zusätzlich befinden sich im Hauptgebäude zwei Computerfachräume mit 28 vernetzten Schüler-PC-Arbeitsplätzen.

Weitere Ziele des Medienunterrichts, sind…

  • als Schüler einer KOMPASS-Klasse mit dem PC ansehnliche Bewerbungsunterlagen zu erstellen.
  • als Schüler des ReBBZ Lernprogramme zum Lesen und Rechnen sinnvoll zu nutzen.
  • für Referate die richtigen Informationen aus dem Internet zu finden und ansprechende Präsentationen zu erstellen, um diese anschließend MitschülerInnen vorzustellen.
  • in Projekten selbst erstellte Fotos und Filme unter fachkundiger Anleitung zu bearbeiten und zu schneiden.