Soziales Lernen

Das soziale Lernen ist in unserem Schulentwicklungsprozess ein abgestimmter Hauptarbeitsschwerpunkt des Bildungsbereichs im ReBBZ – Süderelbe (Frieda-Stoppenbrink-Schule).

Wir stehen dafür, dass alle Schülerinnen und Schüler (wieder) in die Lage versetzt werden, sich auf Unterrichtsinhalte und schulische Anforderungen einzulassen.

Damit dies gelingt, werden Unterrichtsangebote durch verschie-dene Förder-Maßnahmen und Förder-Angebote ergänzt, flankiert oder ersetzt.

Diese vielfältigen Maßnahmen, Therapieangebote und Organisa-tionsstrukturen bilden feste Säulen der pädagogischen Arbeit und sind nachfolgend als „Säulen des sozialen Lernens“ dargestellt.